Konzept


Zwei grosse Bestandteile : Umfeld und Aktivitäten

Umfeld

Wir gehen täglich nach draussen und erleben jede Witterung.
Wir wollen die Natur mit allen unseren Sinnen erforschen – das Wahrnehmen von Farben, Formen, Bewegungen, Düften, Oberflächen und Geräuschen hat grosse Bedeutung. 

Wir greifen Beobachtungen jahreszeitlicher Veränderungen und Entdeckungen von Kindern auf und unterstützen sie mit Geschichten, Liedern, Spielen und Ritualen. Gewohnte Tagesabläufe möchten wir auch draussen erleben: auf dem Feuer kochen, Schlangenbrot backen, schlafen.

 

 

Aktivitäten

 

Durch unseren Garten haben wir eine ideale Ausgangslage mit einem Schritt in der Natur zu sein.

Er bietet Möglichkeiten, die wir nutzen: Sand und Wasser, Feuerstelle, Rückzugsmöglichkeiten, usw. Die Natur und deren Jahreszeiten nehmen in unserem Kitaalltag einen wichtigen Stellenwert ein. Egal ob Regen, Schnee, Wind oder Sonne, es zieht uns bei jedem Wetter nach draussen. Dazu gehören Ausflüge, Spaziergänge und Waldbesuche. 

Dabei wird die Sinneserfahrung mit Wasser, Erde, Luft und Feuer entwickelt und die Kinder lernen verschiedene Tiere kennen.

In unserem Gemüsegarten graben, pflanzen, pflegen, giessen und ernten wir eigenes Gemüse und Früchte, welches wir zusammen rüsten und essen. So erleben die Kinder hautnah, wie ihr Essen wächst und wo es herkommt.